Der Hingucker: Gebaut in sechs Stunden

Das M.A.D.I-Haus des italienischen Architekten Renato Vidal ist als Alternative zum traditionellen Wohnungsbau gedacht. Aufgrund seines faltbaren Designs können es drei Personen in nur sechs Stunden komplett aufbauen. Dazu benötigt man lediglich noch einen Kran, welcher die oberste Platte des Pakets hochhebt. Weil die einzelnen Holzelemente zusammenhängen, richten sich die anderen Platten auf.

 

 

Die modularen Häuser bestehen aus Brettsperrholz, das mit Stahlrahmen verstärkt wird. Diese Konstruktion ermöglicht ein Fixieren der Gelenke für die Klappfunktion. Nach dem Vorfertigen im Werk der italienischen Holzfirma Area Legno werden die Häuser als 150 cm hohe Pakete an den vorgesehenen Ort transportiert.

 

Gemäss seinem Entwickler ist M.A.D.I auch erdbebensicher. Es wird mit einem innovativen Schraubenpfahlsystem verankert oder alternativ auf einem Betonfundament errichtet. Das Aufrichten ist simpel: Zuerst wird jedes einzelne Modul entfaltet, danach folgt das Dach, der Innenboden und die Wände des Hauses. Letztere sind mit hochverdichteter Steinwolle gedämmt und enthalten alle üblichen Installationen.

 

Das faltbare Haus gibt es in verschiedenen Layouts und Grössen. Das kleinste umfasst eine Fläche von 26 Quadratmetern und kostet umgerechnet rund 30 000 Franken. Daneben gibt es noch ein grösseres Einfamilienhaus mit 83 Quadratmetern für 72 000 Franken. Jedes Modell ist dabei zweistöckig und verfügt neben einer Küche, auch über einen Essbereich, ein Badezimmer und Schlafzimmer.

 

 

  Lieferanten finden

Geben Sie ein Stichwort oder den Namen eines Lieferanten ein

Stöbern Sie in der Lieferantenliste

 

Lieferant der Woche

Hawa Sliding Solutions AG
8932 Mettmenstetten
www.hawa.com