Eine Vision entsteht

Über 30 m lang sind die grössten Elemente des ersten Baumwipfelpfades der Schweiz. Sie auf der engen Strasse durch das Toggenburger Dorf Mogelsberg zu transportieren ist schon eine ganz spezielle Herausforderung. Auch das Aufrichten der Konstruktion aus Schweizer Holz erfordert neben mehreren Kranen viel Fingerspitzengefühl und vor allem schwindelfreie Fachleute.

 

 

Der Baumwipfelpfad Neckertal soll im Mai 2018 eröffnet werden. Er ist ein auf Stegen und Plattformen angelegter Weg durch die Baumkronen des «Steinwäldli», einem bereits vorher beliebten Naherholungsgebiet. Der Pfad führt die Besucher durch verschiedene Ebenen des Waldes, von der Wurzel bis zur Baumkrone. Unterschiedliche Baumarten können auf diese Weise erlebt und erfühlt werden.

 

Der Weg steht auf insgesamt 62 Einbein- und 22 Mehrbeinstützen aus Rundholz. Auf seiner vollen Länge ist der Pfad mit einem beidseitigen Geländer aus Stahl mit hölzernem Handlauf gesichert. Beim Bau der Konstruktion wird stark darauf geachtet, dass die Eingriffe in den bestehenden Wald und insbesondere den Waldboden möglichst gering bleiben.

 

 

  Lieferanten finden

Geben Sie ein Stichwort oder den Namen eines Lieferanten ein

Stöbern Sie in der Lieferantenliste

 

Lieferant der Woche

ComputerWorks AG
4023 Basel
www.computerworks.ch