Hobeln wir in Zukunft digital?

Im Interview erklärt Dominique Studerus von der Obrist interior AG, was die digitale Transformation für Schreiner- und Innenausbaubetriebe bedeutet und wie sie dem Wandel begegnen können. 

«Digitalisierung», «digitale Transformation», «Industrie 4.0» – diese Schlagworte sind in aller Munde. Was bedeuten sie für Sie? 

Dominique Studerus: In erster Linie bedeuten diese Schlagworte eine Chance. Die digitale Transformation ist nicht einfach irgendein Trend, dem man folgen kann oder auch nicht. Sie ist bereits Realität und in unserem Alltag längst angekommen: Wir bezahlen und kaufen per App ein, nutzen Smartphones ganz selbstverständlich; Firmen erfassen unsere Daten und werten sie aus. Entweder ergreifen wir die Chancen, welche die digitale Transformation bietet. Oder wir werden es früher oder später bereuen. Jedoch bedeutet das ebenso eine enorme und vielschichtige Herausforderung für die Unternehmungen.

Was bedeutet das für Schreinerei- und Innenausbauunternehmen? 

Es eröffnet Chancen für neue oder veränderte Produkte und Dienstleistungen. Die Nähe und Bindung zu den Kunden kann verstärkt, das Marketing gezielter eingesetzt werden. Die Produktion kann effizienter und kontrollierter gestaltet werden. Es birgt aber auch Gefahren. So gibt es nicht die einzige, richtige Massnahme. Jede Unternehmung muss für sich die richtigen Schritte definieren und Schritt für Schritt verfolgen, um sich nicht zu verlieren. Und man darf dabei nicht vergessen, dass auch die digitale Transformation am Ende von Menschen getragen und gestaltet wird.

Wie motiviert man seine Mitarbeitenden, diesen Wandel mitzumachen? 

Indem ich sie transparent informiere, sie mitgestalten und am Wandel teilhaben lasse. Sie müssen den Fahrplan kennen und die Erfolge müssen genauso ersichtlich sein wie die ergriffenen Veränderungen. Nicht zuletzt hilft die digitale Transformation mit, die Arbeitsplätze langfristig zu sichern.

Im Januar 2019 bieten Sie einen neuen Weiterbildungskurs für die Entwicklung einer Digitalisierungsstrategie an. Warum sollte man dafür eine Weiterbildung besuchen? 

Das Thema Digitalisierung und digitale Transformation ist riesig. Es besteht die Gefahr, dass man sich darin verliert, die falschen Hebel in Bewegung setzt oder gar nicht erst weiss, wo man beginnen soll. So ging es auch mir, bevor ich mich eingehend mit dem Thema beschäftigte. Das Seminar hilft dabei, die richtigen Schlüsse zu ziehen und den richtigen Weg einzuschlagen. Ausserdem bietet es die Möglichkeit, von ausgewiesenen Fachleuten zu profitieren und sich auszutauschen. Wir gehen dabei spezifisch auf die Branche des Schreinergewerbes und Innenausbaus ein.

 

 

  Lieferanten finden

Geben Sie ein Stichwort oder den Namen eines Lieferanten ein

Stöbern Sie in der Lieferantenliste

 

Lieferant der Woche

Strolz
7235 Fideris Station
www.strolz.ch