Das Resultat der Arbeit basiert auf zahlreichen Versuchen. 
Tim Kündig präsentiert die Biegsamkeit seiner Holzwerkstoffe. 
Das Verfahren ermöglicht auch enge Biegeradien. 

Holz biegsam gemacht

Gibt es neue Holzwerkstoffe? Tim Kündig, der nach einer Schreinerlehre einen Bachelor in Materialdesign macht, will die Frage konkret beantworten. In seiner breit angelegten Recherche suchte er nach Möglichkeiten, einen Werkstoff zu entwickeln, der die mechanischen Eigenschaften und die Schönheit von Holz bewahrt.

 

Holzwerkstoffe bestehen aus einem Kern und einer verleimten Deckschicht. In zahlreichen Versuchen kam Tim Kündig auf eine überzeugende Lösung. Er verleimt unterschiedliche Hölzer und Furniere zu einer netzwerkartigen Struktur und gewinnt dabei zwei Vorteile: einerseits minimiert er den Leimverbrauch, anderseits gewinnt sein Werkstoff eine hohe Flexibilität. Das additive Verfahren unterscheidet sich von Verfahren wie Dukta, bei dem das Material gitterartig eingeschnitten wird.

 

Die Arbeit «Holzig» von Tim Kündig wurde mit dem sda ba award der HSLU D&K ausgezeichnet. Die Jury lobt die kluge Arbeit, die eine grosse Offenheit gegenüber möglichen Anwendungen ausweist. Sie zeige ein praxisgeleitetes, zielgerichtetes Arbeiten am Material. Der Bachelor Award 2015 der Swiss Design Association (SDA) honoriert hervorragende Diplomandinnen und Diplomanden der verschiedenen Partnerhochschulen der SDA.

 

 

  Lieferanten finden

Geben Sie ein Stichwort oder den Namen eines Lieferanten ein

Stöbern Sie in der Lieferantenliste

 

Lieferant der Woche

Jeld-Wen Schweiz AG
5620 Bremgarten
www.jeld-wen.ch

  Stellenangebote90