Wasserstoff aus Holz

Wasserstoff ist ein Hoffnungsträger als saubere Energiequelle, doch gegenwärtig wird er mit sehr hohem Energieaufwand durch fossile Brennstoffe hergestellt. Forscher der Universität Cambridge (England) haben jetzt eine Methode entwickelt, um Holz-Zellstoff nur mit Sonnenlicht und einem Reaktionsbeschleuniger energetisch zu Wasserstoff-Gas aufzuwerten.

 

Das neue Verfahren funktioniert ohne Hitzezufuhr, ausser dem Sonnenlicht ist keine weitere Energiequelle nötig. Wenn die Bedingungen passen, funktioniert die Reaktion bei ganz normalen Raumtemperaturen. Dadurch lässt sich Wasserstoff nicht nur nachhaltig, sondern auch klimaneutral herstellen.

 

Als lichtgetriebene Reaktionsbeschleuniger (Katalysator) dienen Nanokristalle aus den chemischen Elementen Cadmium und Schwefel. Bei der chemischen Reaktion wird Holz-Zellstoff (Lignozellulose) oxidiert und es entstehen Wasserstoff als gewünschtes Produkt, sowie CO2. Letzteres fällt nicht als Gas, sondern in Form von Karbonat an. Dadurch wird der Kohlenstoff nicht freigesetzt und der gesamte Zyklus entzieht der Atmosphäre CO2.

 

 

  Lieferanten finden

Geben Sie ein Stichwort oder den Namen eines Lieferanten ein

Stöbern Sie in der Lieferantenliste

 

Lieferant der Woche

CAD+T Schweiz GmbH
6343 Rotkreuz
www.cadt-solutions.com
91

  Stellenangebote

Durchsuchen Sie unsere

Stellenangebote

 

z.B.
Schreiner/in 80-100% bei der p._reidhaar_ag in 3113 Rubigen