Ein Keil für alle Fälle

Der deutsche Schreinermeister Tobias Kniegl hat mit dem «FlexKeil 13» einen höhenverstellbaren Fensterkeil entwickelt. Wie die klassische Holzvariante fixiert er den Rahmen, nimmt das Gewicht auf und sorgt für den richtigen Abstand zur Wand. Die Montagearbeit ist aber viel einfacher, weil es kein Verrutschen mehr gibt und sich der Keil bequem stufenlos verstellen lässt.

 

 

Der neue Fensterkeil besteht aus zwei aufeinanderliegenden, gegeneinander angeordneten Keilen, die miteinander verbunden und trotzdem beweglich sind. Von der Seite her lässt sich der «FlexKeil 13» mit einem Inbusschlüssel verstellen. Dabei ist feines, stufenloses Justieren möglich. Weil sich die Kontaktflächen zwischen Rahmen und Wand parallel verschieben, muss man keine unerwünschten Verformungen befürchten. 

 

Der «FlexKeil 13» ersetzt mehrere, aufeinander gestapelte Keile oder Klötze verschiedener Stärken, es gibt vor allem kein Verrutschen mehr. Die stufenlosen Höheneinstellungen lassen sich auch unter Belastung problemlos durchführen. Und weil das innovative Keilsystem aus Kunststoff hergestellt wird, hat es eine lange Lebensdauer. 

 

Neben der Verwendung im Fensterbau, sind auch noch andere Einsatzmöglichkeiten denkbar. Beispielsweise zum Montieren von Innen- und Terrassentüren oder beim Ausrichten von Unterkonstruktionen. 

 

Seit Frühling 2018 ist der «FlexKeil 13» auf dem Markt. Er kann über www.kniegltec.com bezogen werden.

 

 

  Lieferanten finden

Geben Sie ein Stichwort oder den Namen eines Lieferanten ein

Stöbern Sie in der Lieferantenliste

 

Lieferant der Woche

Jeld-Wen Schweiz AG
5620 Bremgarten
www.jeld-wen.ch

  Stellenangebote90