Der Hingucker: Bett mit Mehrwert

Ein «Bett machen» bedeutet in einer Schreinerei etwas anderes, als wenn man zu Hause das «Bett machen» sollte. Wer ein Bett herstellt, kann aber den zukünftigen Nutzern das Betten abnehmen, wie die trickreiche Konstruktion «Ohea» des Spaniers Ascencio Zubeldia Jauregui beweist:

 

 

Auf Knopfdruck fahren am Fussende von «Ohea» zwei kleine Arme aus, in welche die Bettdecke eingehängt ist. Die Arme fahren in Richtung Kopfende und ziehen die Decke mit. Bei dem Vorgang werden die Kissen ebenfalls gerichtet: Ein am Kopf des Bettrahmens angebrachter automatischer Seilzug zieht die Kissen hoch und senkt sie anschliessend auf die frisch gemachte, faltenfreie Bettdecke.

 

Ein anderes System mit ähnlichem Effekt haben kanadische Tüftler entwickelt. Ihr «Smartduvet» ist eine Auflage aus Luftkammern, die auf dem eigentlichen Duvet befestigt wird. Sobald die gitterförmigen Kammern über eine Pumpe mit Luft befüllt werden, richtet sich die unordentliche Decke auf und bringen sich wieder in Form. Der Mechanismus wird über eine Smartphone-App gesteuert. So können Morgenmuffel auch von unterwegs ihr Bett in Ordnung bringen.

 

 

  Lieferanten finden

Geben Sie ein Stichwort oder den Namen eines Lieferanten ein

Stöbern Sie in der Lieferantenliste

 

Lieferant der Woche

Jeld-Wen Schweiz AG
5620 Bremgarten
www.jeld-wen.ch

  Stellenangebote90