Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Advertorial

…von der Idee bis an die Maschine

Das Anwendertreffen findet bei der HF Bürgenstock statt (© Rudolf Steiner). 
Mit CAD+T lassen sich auch sehr komplexe Situationen darstellen. 
OPRM Professional ermöglicht qualitativ hochstehende Renderings (© Act-3D BV). 

CAD+T Schweiz lädt am 27. April 2018 zum jährlichen Anwendertreffen an der HF-Bürgenstock ein. Im Rahmen des Treffens wird Kunden und Interessenten die Möglichkeit geboten zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch sowie zur Teilnahme an Workshops in den Bereichen Konstruktion, Planung und fotorealistischer Visualisierung.

 

Thematische Schwerpunkte sind die Neuheiten von CAD+T, das Lösen gemeinsamer Herausforderungen aus der Praxis sowie modulspezifische Anwendungen. Im Zentrum der Workshops steht klar der Praxisbezug. CAD+T bleibt der Devise «Durchgängigkeit von der Idee bis an die Maschine» treu und wird den Teilnehmern die Datendurchgängigkeit von der Planung bis zur Produktion veranschaulichen.

Was sagen Kunden?

  • «Mit CAD+T haben wir eine durchgängige Lösung gefunden, von der Visualisierung bis zum Endprodukt! Dies erspart uns Kosten und auch wertvolle Zeit» (Jan Barnetta, Projektleiter AVOR, Barnetta Schreinerei + Möbel AG).

  • «Durch die hohe Flexibilität der Software können wir unsere individuellen Einstellungen nach Wunsch und Notwendigkeit vornehmen und so die Auftragsbearbeitung in der AVOR massiv beschleunigen. Die ständigen Weiterentwicklungen von CAD+T machen für uns Anwender die Software auch immer wieder von Neuem interessant. Der Support über das Ticket-System ermöglicht uns, jederzeit die Anfrage bei CAD+T direkt einzureichen und so den Kopf wieder frei zu haben für das laufende Projekt.» (Dominik Gehrig, Projektleiter AVOR, Bertschinger Innenausbau AG).

Bei den Neuheiten überzeugt der OPRM Classic/Professional Renderer durch hohe Qualität mit geringem Aufwand – 360°Panoramas, Videos bis hin zur Virtual Reality. So können individuelle Ideen qualitativ anspruchsvoll präsentiert werden. Weitere Highlights sind der neue Launcher, der nun alle bestehenden CAD+T Versionen abdeckt, das weiter verbesserte User Interface, der automatische Beschlagsimport verschiedener Hersteller und die nochmals optimierte Performance bei grösseren 3D-Zeichnungen.

 

«Unsere Schweizer Kunden zeigen uns tagtäglich, dass individuelle Fertigung und höchste Ansprüche mit CAD+T umsetzbar sind». Davon ist Anton Schwarz, Geschäftsführer von CAD+T überzeugt. Das Familienunternehmen mit mehr als 70 Mitarbeitern besticht durch bestens ausgebildete Mitarbeiter, die erfolgreich internationale Projekte umsetzen.

 

Nutzen Sie die Gelegenheit im Rahmen des Anwendertreffens und lernen Sie neben den Neuheiten des Programmes auch das erweiterte CAD+T-Schweiz-Team kennen.