Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Hingucker

Aus 3 mach 1

 

Wenn drei Friese an einem Punkt zusammenlaufen sollen, kratzen viele Hölzige am Kopf. Dabei gibt es eine ziemlich einfache Lösung. Der Knackpunkt ist, dass sich die Verbindung am Schluss auch zusammenstecken lässt. Aus diesem Grund funktioniert es zum Beispiel mit Dübeln nicht. Und für eine Blindfeder ist oft zu wenig Platz. 

 

 

Eine Mischform aus Überblattung und Zapfenverbindung macht es möglich. Sie kann man nicht nur gut zusammenschieben, sie weist auch grosse Leimflächen auf, was eine hohe Stabilität ergibt. Dabei weist jedes Fries die genau gleiche Bearbeitung auf, keines ist gespiegelt beziehungsweise seitenverkehrt. 

 

Der Zusammenschluss ergibt ein schönes, symmetrisches Bild, das auf beiden Seiten identisch ist. Mit der im Video gezeigten Vorgehensweise bei der Reissarbeit wäre es sogar möglich, unterschiedlich breite Friese sauber zu verbinden. 

 

Statt vollständig von Hand, lässt sich die Verbindung mindestens teilweise maschinell ausführen. Kreis- und Bandsäge können die Arbeit erleichtern, eine Oberfräse oder gar ein CNC-Bearbeitungszentrum das Ausstemmen übernehmen. Ganz ohne scharfes Stecheisen wird es aber wohl nie funktionieren. (hw)