Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Hingucker

Deluxe-Schrankeinrichtung

 

Begehbare Kleiderschränke kommen meist nur im gehobenen Innenausbau vor, schon wegen ihres grossen Platzbedarfes. Das Ausstattungssystem «Augusto» erhebt eine Ankleide aber definitiv zum Luxusobjekt. Hier hängen die Kleider nicht mehr an fixen Stangen, sondern an motorisch bewegten Bändern. Dank einer App lassen sich die gewünschten Stücke per Smartphone oder Tablet problemlos hervorholen.

 

 

Die Anwendung erleichtert aber nicht nur das Auffinden. Es können weitere nützliche Informationen hinterlegt und nachverfolgt werden. Zum Beispiel: Wo und wann wurde das Kleidungsstück gekauft, befindet es sich gerade in der Reinigung, zu welchen Anlässen wurde es schon getragen oder welche Accessoires passen am besten dazu?

 

Bei «Augusto» hängen die Kleiderbügel an ovalen Stahlringen, die sich wie Transportbänder bewegen. Weil die Kleider an nur einer Stelle entnommen werden, ist weniger Platz zum Begehen der Ankleide erforderlich. Im gleichen Stauraum kann man dadurch mehr versorgen. Das System ist in zwei Versionen erhältlich. Es wird entweder an Wand und Decke montiert oder steht auf einem Träger, der beliebig positioniert werden kann.

 

«Augusto» ist praktisch geräuschlos und auch bei Stromausfall einsetzbar, da die Transportbänder bei Bedarf auch von Hand gedreht werden können. Ein sehr ähnliches System kommt auch für Kleiderläden und Boutiquen zum Einsatz.

Entwickelt werden die Produkte von Metalprogetti, einem italienischen Unternehmen mit Sitz in Perugia. (hw)