Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Advertorial

Der neue Hygiene-Standard

Mit SecuSan® lassen sich Infektionen über gemeinsam genutzte Griffe stoppen! 
Sehen aus wie normale Türgriffe: Antimikrobiell wirkende SecuSan®-Griffe. 
Griffe mit antimikrobieller Wirkung erkennt man an der SecuSan®-Gravur. 
Die antimikrobielle Wirksamkeit von SecuSan® kurz erklärt. 

Das Thema Hygiene ist seit vielen Jahren in der Öffentlichkeit präsent und heute aktueller denn je. Ob in Kliniken, Schulen, in der Industrie oder in Freizeitstätten. Mit SecuSan®-Tür- und Fenstergriffen hat HOPPE eine Lösung entwickelt, die genau dort aktiven Schutz bietet, wo er dringend benötigt wird. Denn SecuSan® ist eine spezielle Oberfläche, die mikrobielles Wachstum sofort und dauerhaft unterdrückt. Sie ist völlig wartungsfrei und auf Langzeitnutzung ausgelegt. Ihre hohe Wirksamkeit wurde in unabhängigen Labor- und Praxistests bestätigt.

 

 

Die SecuSan®-Oberfläche verhindert das Wachstum von Keimen wie Bakterien, Algen und Pilzen. Da die in ihr enthaltenen Silberionen aktiver Materialbestandteil sind, behält die Oberfläche ihre Wirksamkeit auch bei regelmässiger Reinigung. SecuSan® hat im klinischen Alltag überzeugt. Im direkten Vergleich zwischen Wischdesinfektion bei herkömmlichen Türgriffen und keiner Desinfektion bei SecuSan®-Türgriffen wurde vor allem die gute Wirksamkeit der SecuSan®-Oberfläche im zeitlichen Verlauf attestiert.

 

Ausgewählte Serien mit verschiedenen Griffformen sind mit der antibakteriell wirkenden Oberfläche erhältlich. Sie entsprechen den Anforderungen der DIN EN 1906, Benutzungskategorien 3 und 4, sowie RAL-GZ 607/9 und zeichnen sich besonders durch ihre langjährige Einsetzbarkeit im Objektbereich aus. Die Umrüstung ganzer Objekte zur Gewährleistung des neuen Hygiene-Standards ist schnell und einfach möglich.

 

SecuSan® ist hochwirksam durch die schnelle Entfaltung antimikrobieller Eigenschaften – überall dort, wo Hygieneschutz mit schneller Wirksamkeit, hoher Wirtschaftlichkeit und Umweltschonung verbunden sein muss. Deshalb werden Griffe mit SecuSan®-Oberfläche in immer mehr Hygiene-sensiblen Einrichtungen eingesetzt: Zum Beispiel im HUG-Hôpitaux Universitaires de Genève oder im Centre Neuchâtelois d'Ophtalmologie CNO. Auch Türenhersteller setzen zunehmend auf den Zusatznutzen, den SecuSan® bietet: Die Schweizer ZURAG AG, ein Hersteller von Trennwänden im Sanitärbereich, gehört seit kurzem dazu.

 

Geprüft und zertifiziert wurde SecuSan® auf Basis der Normen JIS (Japanese Industrial Standard) Z 2801:2000 und ISO (Internationale Organisation für Normung) 22196:2011. Die Tests bescheinigten bei allen Prüfkeimen eine effektive keimabtötende Wirkung auf signifikantem Niveau.