" />
Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Advertorial

Dichtung für Drücker und Zylinder

Der KELLPAX DryFix bewirkt bei Türen im Bereich des Zylinders eine geringere Kondenswasserbildung. 
Den Zellkautschukeinsatz gibt es für Drücker- und Zylinderlochabdeckungen. 
Dank einfacher Montage ist auch ein nachträglicher Einbau problemlos möglich. 

Um die Kondenswasserbildung im Bereich Drücker- und Zylinderlochabdeckung bei Türen deutlich zu reduzieren, hat JELD-WEN einen Zellkautschukeinsatz entwickelt: den KELLPAX DryFix. Dieser sorgt bei Drücker und Zylinder für eine verbesserte Luftdichtigkeit sowie eine wesentlich geringere Kondenswasserbildung. 

Standardmässig in der Alupan-Türserie

KELLPAX DryFix ist bei den innovativen Aussentürmodellen der Alupan-Serie standardmässig eingebaut – Modelle, die durch Farben, Formen und Funktionen punkten. Dabei handelt es sich um die Türen Extensia, Allianza, Edition, Varia, Asset und Isol. Zusätzlich wird DryFix ab Werk bei jedem Aussentürtyp montiert, bei dem mindestens eine Schlossfräsung gemacht wird. 

 

Schnell montiert & effizient: KELLPAX DryFix

Überdies ist ein nachträglicher Einbau bei Türen dank einfacher Montage problemlos möglich. Wie einfach dies ist, kann man sich im kurzen Montageclip ansehen. Auf www.jeld-wen.ch/tuerentuning/dryfix/ kann auch ein Muster angefordert werden, um sich persönlich ein Bild vom KELLPAX DryFix zu machen.

Wie entsteht Kondenswasser?

Kondensation entsteht dann, wenn feuchte Luft auf die sogenannte Taupunkt-Temperatur abgekühlt wird. Dieses physikalische Phänomen tritt besonders in der kalten Jahreszeit bei Türelementen auf der wärmeren Innenseite auf. Oder anders gesagt: Es kommt zu unerwünschter Kondenswasserbildung. Nähere Informationen zu Kondenswasserbildung und -vermeidung entnehmen Sie bitte folgendem Merkblatt.

Korrektes Lüften hilft

Richtiges Lüften funktioniert nur auf eine Art und Weise: mit der Stosslüftung. Allerdings kann dies eine Kondenswasserbildung nur vermindern, nicht aber komplett verhindern. Aus diesem Grund sollte das entstandene Kondensat regelmässig abgewischt bzw. betroffene Stellen an Türen abgetrocknet werden, um Folgeschäden wie Schimmelbildung oder Rost zu verhindern. 

 

Logo_JeidWen