Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Fach-Info

Investition in die Zukunft

 

Rund 1,7 Millionen Franken will die Loosli AG an ihrem Hauptsitz in Wyssachen (BE) in die innerbetriebliche Logistik investieren. Bis Ende 2021 soll das Grossprojekt, das auch eine Zusammenlegung der Produktionsstätten umfasst, fertiggestellt sein.

Produktionsstandort stärkt Wettbewerbsfähigkeit

Das Unternehmen setzt mit dem Produktionsstandort Wyssachen zu 100% auf das Label «swiss made» - das mehr denn je gefragt ist.

«Mit dieser Investition ist es uns möglich, Möbel schneller zu produzieren und preiswerter am Markt aufzutreten, was unsere Wettbewerbsfähigkeit stärkt und langfristig Arbeitsplätze sichert», betont Manfred Loosli, Unternehmer und Inhaber der Loosli-Firmengruppe.

Wenn jedes Rädchen ins andere greift

Beim Projekt steht die Optimierung des Materialflusses sowie der Fertigungswege im Zentrum. Ziel ist es, allen Ansprüchen gerecht zu werden und dabei flexibel zu bleiben. 

Das neue CNC-Bearbeitungscenter beansprucht zwar einen beträchtlichen Teil der Investition, ist dabei aber nur ein Puzzleteil im Ganzen.

 

Im Zuge dieser grossen Veränderung wird die Produktionsstätte Langenthal im Laufe der nächsten Monate an den Hauptsitz verlagert und dort in die Arbeitsabläufe integriert.

Tradition und Moderne

Die Loosli-Firmengruppe kombiniert in den Bereichen Küche, Bad und Innenausbau präzises Handwerk mit modernen Produktionsanlagen. Das geplante Grossprojekt ist darum nur ein weiterer Schritt in der Entwicklung. Das Unternehmen ist seit 1956 fest verwurzelt im Emmental-Oberaargau. Besonders stolz ist es auf seine Mitarbeitenden und seine langjährige Tradition. (mw)