Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Fach-Info

Lautsprecher sorgt für Ruhe

 

Störender Lärm, etwa von Autobahnen, Zügen und Flugzeugen, lässt sich durch Gegenschall bekämpfen: Ein Lautsprecher erzeugt genau die Schallwellen, die den Lärm auslöschen, zumindest aber dämpfen. Ein Sensor ermittelt dabei die Frequenzen des auftreffenden Schalls und eine Elektronik verkehrt sie ins Gegenteil, so dass Schallwellenberge auf Schallwellentäler treffen.

 

Dieses Prinzip wird heute bereits bei sogenannten aktiven Schallschutzfenstern eingesetzt, was besonders im tieffrequenten Bereich Vorteile gegenüber konventionellen Schallschutzfenstern bringt. Bisher hatten aber solche Konzepte entscheidende Nachteile: Sensoren auf dem Glas störten den Durchblick und auch die verhältnismässig grossen Lautsprecher waren sichtbar.

 

Das Fraunhofer-Institut hat einen neuartigen schlanken Lautsprecher auf Basis elektroaktiver Polymere (EAP) entwickelt. Er kann im Fensterrahmen eingebaut werden und schränkt die Sicht nicht mehr ein. Darüber hinaus lässt er sich sehr kostengünstig herstellen. Bei einer Länge von nur 20 cm reduziert er zum Beispiel Fluglärm auf die Hälfte. Die Wissenschaftler sind sicher, dass sie dieses Ergebnis noch verbessern können.

 

Der Sensor, der den zu bekämpfenden Lärm erfasst, ist im Lautsprecher integriert. Er misst nicht mehr wie bisher die Vibration der Scheibe, sondern den wechselnden Schalldruck zwischen den Gläsern. Der lässt sich so aktiv regeln und kann die Übertragung reduzieren, so dass im Innenraum weniger Lärm ankommt.

 

 

Lieferanten finden

Geben Sie ein Stichwort oder den Namen eines Lieferanten ein

Stöbern Sie in der Lieferantenliste

 

Lieferant der Woche

Türenfabrik Brunegg AG
5505 Brunegg
www.brunex.ch