Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Fach-Info

Männer sind anders, Frauen auch

Frauen wie Männer schliessen bei der Küchenauswahl Kompromisse. (Foto: AMK) 
Frauen sorgen mit Blumen und Dekorationen für eine angenehme Atmosphäre. (Foto: AMK) 
Farbliche Akzente in der Küche gefallen beiden Geschlechtern. (Foto: AMK) 

Gibt es ihn wirklich noch, den typisch weiblichen und den typisch männlichen Geschmack? Ja, das ist mehr als nur ein altes Vorurteil. Wohnpsychologen erkennen an der Küche sofort, ob sie ein Mann, eine Frau oder ein Paar bewohnt. Dieses Wissen spielt in der Küchenberatung eine grosse Rolle. Denn am Ende soll es ja beiden Geschlechtern in den eigenen vier Wänden gefallen.

 

Männerküchen wirken aufgeräumt, fast steril, sachlich und reduziert eingerichtet. Für Männer soll die Küche vor allem funktional sein. Neue Technik spielt dabei eine grosse Rolle. So wird man im reinen Männerhaushalt häufig ein Induktionskochfeld, eine top Spülmaschine, den hypermodernen Energiesparkühlschrank und die professionelle Edelstahlarbeitsplatte finden, alles in zurückhaltende Möbel integriert.

 

Frauen empfinden eine solche Reduzierung oft als traurige Leere und halten sie für kühl und ungemütlich. Sie wissen instinktiv, dass Dekorationen eine entspannte Kommunikation in angenehmer Umgebung fördern. Für Frauen gehören frische Kräuter und Farben genauso in die Küche wie atmosphärisches Licht und emotionale Gegenstände. Natürlich nutzen Singlefrauen auch moderne Küchentechnik; sie ist aber eben nur ein Bestandteil der Küche und nicht der Einzige.

 

Die Küche ist längst nicht mehr allein ein Reich der Frau. Es gilt in der Beratung zu berücksichtigen, dass sich in den letzten Jahren die Rollenteilung in Familien und Paarhaushalten deutlich verändert hat. Die ideale Küche ist deshalb wohl jene, die sowohl weibliche als auch männliche Elemente enthält.