Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Fach-Info

Massenentlassung in Pratteln

 

Die Schneider-Holding in Pratteln, dazu zählt auch die Schreinerei Schneider AG, streicht 70 von 105 Stellen, wie die bz basel berichtet. Betroffen ist der Bahnbereich Systemtech Schneider AG, der bisher das WC-System «Toilino» für die Stadler Rail AG in Bussnag TG herstellte. Der Eisenbahnbauer hat die Zusammenarbeit beendet und baut die Toiletten künftig selbst. Damit verliere man 80 Prozent der Aufträge, wie Andreas Schneider, VR-Präsident der Holding, gegenüber SRF erklärt.

 

Die Mitarbeitenden wurden am 9. November über den Stellenabbau in Kenntnis gesetzt. Die Geschäftsleitung begründet den Entscheid mit einem coronabedingten Bestellungsrückgang sowie verschobenen Montageterminen. Vor allem der Ausfall der Stadler Rail-Aufträge wiege aber schwer. Das könne man «mit keinen Massnahmen der Welt wettmachen.»

 

Die Schneider-Gruppe ist in den letzten Jahren stark gewachsen und erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von 55 Millionen Franken. Ursprünglich als Schreinerei gestartet, die heute Brandschutzfenster und spezielle Produkte für den Innenausbau herstellt, verzeichnete das Unternehmen vor allem mit ihren Produkten für die Bahnindustrie in Europa und in den USA ein starkes Wachstum. (mw)