Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Fach-Info

Neue Eigentümer gefunden

 

Der angeschlagene Küchenhersteller Poggenpohl kommt in neue Hände. Die britische Lux Group Holdings Ltd. wird in Partnerschaft mit der deutschen Unternehmerfamilie Wolf als Finanzinvestor das Unternehmen übernehmen. Dies teilte der zuständige Insolvenzverwalter mit. Zum Kaufpreis machte er keine Angaben. 

 

Die Lux Group kennt sich mit Küchen aus. Zu ihrem Portfolio gehören die vor allem im angelsächsischen Markt bekannten Küchen-Marken Smallbone, Mark Wilkinson und Brookmans. Laut den neuen Eigentürmern hat Poggenpohl in den richtigen Händen eine grosse Zukunft. Lux wolle über 50 Millionen Euro investieren, um sie wiederzubeleben. 

 

Die Produktion soll im deutschen Herford bleiben. Der Premium-Küchenhersteller beschäftigte zuletzt noch 270 Mitarbeiter. Mit dem Betriebsrat werde in den kommenden Tagen über „eine moderate Personalanpassung“ verhandelt, so Poggenpohl-Geschäftsführer Gernot Mang. «Die neuen Inhaber wollen investieren, das Unternehmen soll wachsen. Dafür brauchen wir erfahrenes Fachpersonal.»

 

Angesichts deutlicher Auftrags- und Umsatzrückgänge musste die Poggenpohl Möbelwerke GmbH im April Insolvenz beantragen. Gemäss dem Unternehmen waren durch die Corona-Pandemie aufgetretene Liquiditätsengpässe dafür verantwortlich. 

Die Poggenpohl Group Schweiz AG war nicht vom Insolvenzverfahren betroffen. Sie gehört einer privaten Industriegruppe.