Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Fach-Info

Schweizer nutzen Smart Home mehr

 

Drei von zehn Teilnehmenden nutzen ein Smart-Home-Gerät in ihrem Zuhause. Das entspricht einer Person mehr als 2019, als es zwei von zehn Befragten waren. Dies ergab eine Studie des Handwerkerportals Ofri. Es befragte erneut 339 Mieter und Eigentümer zum Thema Smart Home. 

 

Auch die Bekanntheit der Smart-Home-Idee hat sich gesteigert: 69,3% der Befragten gaben an, schon von Smart Home gehört zu haben. Dies sind 12,3 Prozentpunkte mehr als im Vorjahr. Eine Aufteilung nach Wohnsituation zeigt: Eigenheim-Besitzer sind affiner für das Thema. 77,6% sind mit Smart Home bekannt, bei den Mietern hingegen sind es nur 60,8%.

 

Trotz erhöhter Bekanntheit könnten Smart-Home-Hersteller nicht mit dem schellen Durchbruch rechnen. Nur 10,5% der Befragten beachsichtigen in den nächsten zwölf Monaten ein Smart-Home-Gerät zu kaufen. Als Hauptgrund gaben die Teilnehmer das Mietwohnverhältnis, die Umbaukosten sowie den fehlenden Nutzen an. Insgesamt 16,2% der Teilnehmer finden laut der Befragung Smart Home technisch zu komplex.

 

32,5% der Befragten nutzen laut der Studie ein Smart-Home-Gerät. Das sind gegenüber dem Vorjahr 10,5 Prozentpunkte mehr. Bei den beliebtesten Smart-Home-Geräten habe es keine Änderung im Vergleich zum Vorjahr gegeben. Am meisten nutzen die Befragten vernetzte Beleuchtungssysteme, Musikanlagen und Fernseher. Hingegen sind Geschirrspüler, Backofen, Waschmaschinen und Rauchmelder kaum verbreitet. (hw)