Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Fach-Info

Smart, aber gemütlich

Nicht zuletzt die Digitalisierung führt im Wohnbereich zum Wunsch nach Gemütlichkeit. 
Die Digitalisierung ist einer der Megatrends und wirkt sich deutlich auf das Wohnen aus. 
Eine Rückbesinnung auf die Möbel der Nachkriegszeit ist offensichtlich. (auf Bild klicken) 
Organische Formen und warme Farben tragen zum gemütlichen Wohnen bei. 
Massivholzmöbel sind oft aus Eiche, Nussbaum oder Kirsche. 

Im Rahmen der internationalen Einrichtungsmesse imm cologne veröffentlichte der Verband der Deutschen Möbelindustrie seine Trendanalyse für 2018. Grundlagen dafür bilden die Megatrendforschung und eine im Vorfeld der imm cologne 2018 durchgeführte Ausstellerbefragung.

 

Die Digitalisierung ist einer der Megatrends. Der hat allerdings zwei Gesichter: Einerseits erhöhen smarte Geräte den Komfort für den Nutzer. Zum anderen führt die Digitalisierung auch zu einer Reizüberflutung, weshalb sich viele Menschen nach Bodenhaftung sehnen. Boho-Stil, Mid-Century-Design, Vintage-Look und die Renaissance des Filterkaffees sind sichtbare Zeichen, dass Menschen im Wohnumfeld nach Bewährtem, Vertrautem, Echtem suchen.

 

Da verwundert es nicht, dass zwei Drittel der Befragten angeben, die eigene Wohnung solle Gemütlichkeit ausstrahlen. Das geht für die meisten mit einer organischen Formensprache, authentischen Materialien, warmen Farben besser, als mit schlichten, kantigen und kühlen Möbelentwürfen. Kerzen erlebten Hochkonjunktur und tragen zum gemütlichen Wohnen bei.

 

Materialmässig ist weiterhin Massivholz sehr gefragt, und Linoleum erlebt eine Renaissance: ein robustes, ökologisches und wohngesundes Material, das als Tischplatte, Sideboardfront oder Intarsie im Sekretär zu sehen ist. Massivholzmöbel lassen die Rustikalität vergangener Zeiten hinter sich und kommen elegant daher – oft in Eiche, Nussbaum oder Kirsche.

 

Natürliche und authentische Materialien mit organischen Formen sprechen aktuell die Menschen an. Weiche Konturen grenzen sich so von geometrischen und sachlichen Formen ab. Farblich tritt neben das weiterhin beliebte blaue Spektrum Olivgrün als neue Farbe. Kein knalliges, sondern ein eher leises mit Grauanteil, das Assoziationen an Natürlichkeit, Frühling, Hoffnung, Gesundheit, Jugend, Natur und Vegetation weckt.