Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Fach-Info

Türschliesstechnik: Grossfusion

 

Aus der Fusion von Kaba und Dorma soll ein Unternehmen hervorgehen, das mit rund 2,2 Milliarden Franken Umsatz weltweit gesehen zu den Top 3 der Branche gehört. Die Vereinbarung zur Fusion sei bereits unterschrieben worden, teilten die Unternehmen mit. Eine ausserordentliche Generalversammlung am 22. Mai muss auf Seiten von Kaba den Zusammenschluss noch genehmigen.

 

Das deutsche Unternehmen Dorma bietet Zugangslösungen und die dazu gehörenden Serviceleistungen an und sieht sich als globalen Marktführer in der Automatik-, Glasbeschlags- und Türschliesstechnik. Kaba ist nach eigenen Angaben ein weltweit führender Anbieter für Zutrittskontrolle, Betriebsdatenerfassung und Schlüsselsysteme.

 

Bei den zwei Unternehmen handelt es sich um ungefähr gleich starke Partner. Kaba erwirtschaftete 2013/14 rund eine Milliarde Franken Umsatz, bei Dorma war es rund eine Milliarde Euro. Erwartet werden Kostensynergien im Umfang von 60 bis 70 Millionen Franken.

 

Am kombinierten Geschäft soll Kaba 52,5 Prozent halten, die Dorma-Besitzerfamilie 47,5 Prozent. Als Präsident des Verwaltungsrats ist der bisherige Kaba-Präsident Ulrich Graf vorgesehen. Konzernchef soll Kaba-CEO Riet Cadonau werden.