Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Fach-Info

Vor Ort und online

Der diesjährige Homag-Treff soll nicht dem Corona-Virus zum Opfer fallen. 
Bei Homag kann man zu Testzwecken Flügelprofile mit Klebebändern versehen lassen. 
Die Klebetechnik ermöglicht Fenster mit schlankeren Profilen und höherem Tageslichteinfall. 

Auch in diesen besonderen Zeiten soll der jährlich durchgeführte Homag-Treff stattfinden. Allerdings in angepasster Form. Als Ergänzung zu den bisher üblichen Präsenz-Veranstaltungen an verschiedenen Standorten der Homag-Gruppe können Interessierte Tickets für online Fachvorträge, Maschinen-Demos und Webinare buchen, so sind sie von zuhause aus mit dabei.

 

Von der Schweiz aus ist der Standort Schopfloch südlich von Stuttgart gut erreichbar. Hier stehen die Themen CNC-Technik sowie Kantentechnik im Zentrum der Vorführungen und Fachvorträge. Nur etwa 40 km weiter nördlich liegt Holzbronn, wo Homag Plattenaufteiltechnik und effiziente Prozessabläufe präsentieren wird.

 

Fensterbauern bietet Homag an, im Werk Schopfloch Prototypen nach Kundenwunsch herzustellen. Ein neuer und spannender Ansatz, um mit Interessenten in Kontakt zu kommen. Alle erforderlichen Maschinen sind vor Ort einsatzbereit, so dass ein solcher Versuch einfach und unbürokratisch umgesetzt werden kann, auch mit den nötigen Geheimhaltungsvorkehrungen.

 

Ein ähnliches Angebot gibt es für das von Homag und tesa gemeinsam entwickelte Glasklebeverfahren. Unbeschichtete Flügelprofile werden von Fachleuten mit den entsprechenden Klebebändern versehen, auf Wunsch sogar die Scheiben eingeklebt. 

 

Alle Informationen zu Terminen, Veranstaltungsorten sowie Präsenz- und Online-Veranstaltungen rund um den Homag-Treff 2020 findet man im Eventkalender. (hw)