Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Hingucker

Details ganz gross

Die Rekord-Skulptur ist 12,28 m lang, 2,4 m breit und über 3 Meter hoch. 
Vier Jahre Arbeit sind wenig, wenn man die riesigen Abmessungen und die Details sieht. 
Über 550 verschiedene Personen sind bei den unterschiedlichsten Tätigkeiten dargestellt. 
Die Schnitzereien zeigen das Alltagsleben der chinesischen Bevölkerung im Mittelalter. 
Zahlreiche Häuser, Bäume, Brücken, Flüsse und Boote sind detailgetreu dargestellt. 

Auf den ersten Blick sieht man einen riesigen Baum liegen. Eigentlich nichts Besonderes. Wer jedoch etwas genauer hinschaut, erblickt eine enorme Fülle von detailliert ausgearbeiteten Holzfiguren, die aus dem Stamm heraus geschnitzt wurden. Der chinesische Künstler Zheng Chunhui schuf diese gewaltige, 12,28 Meter lange Skulptur, die auch über 3 Meter hoch und 2,4 Meter breit ist. 

 

In China hat das Schnitzen von Skulpturen in alte Bäume eine lange Tradition und gilt als hochgeschätzte Tätigkeit. Wenn man die einzelnen Figuren näher betrachtet, kann man eine kleine Welt mit Häusern, Bäumen, Bergen, Flüssen und Booten erkennen. Besonders faszinierend ist die Tatsache, dass über 550 verschiedene Personen dargestellt werden. 

 

Zheng Chunhui wurde im Guinness-Buch der Rekorde für die längste Holzschnitzskulptur der Welt ausgezeichnet. Bei der Liebe zum Detail in seinem Werk, grenzt es schon fast an ein Wunder, dass der Künstler für die Fertigstellung nur vier Jahre benötigt hat. Die Skulptur steht im Palace Museum von Beijing.

 

Die Holzschnitzereien von Zheng Chunhui zeigen das Alltagsleben der chinesischen Bevölkerung im Mittelalter. Als Vorlage diente dem Künstler das berühmte Gemälde «Am Fluss entlang während des Qingming-Festes». Dieses Bild ist über 1000 Jahre alt und gilt als eines der bekanntesten chinesischen Gemälde aller Zeiten. Es wird auch als «Chinas Mona Lisa» bezeichnet.