Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Advertorial

Die Balance gefunden

Mit einer Werkseigenen Produktionskontrolle darf man weiterhin selber alle Aussentüren herstellen. 
Adrian Moser hat bei Türenmeier das Handbuch für die WPK erarbeitet. 

Damit Türenmeier aus Biberist SO weiterhin selber Brandschutztüren herstellen kann, führt die 17-Personen-Schreinerei eine Werkseigene Produktionskontrolle WPK ein. Schreinersicht.ch hat in einem ersten Teil darüber berichtet. Zentral für die WPK ist das Handbuch, in dem der Betrieb seine auf die WPK abgestimmten Abläufe dokumentiert. Im Interview erzählt der verantwortliche Mitarbeiter Adrian Moser von seiner Erfahrung beim Erarbeiten des Handbuchs.

War für euch das Erstellen des Handbuches eine reine Dokumentation der vorhandenen Abläufe oder musstet ihr Vieles neu organisieren im Betrieb?

Adrian Moser: Unser Ziel besteht darin, einerseits eine korrekte WPK aufzubauen, andererseits nicht den ganzen Betrieb neu zu organisieren. Diese Balance ist wohl nicht schlecht gelungen. Es gab viele Dinge, die bei uns schon immer so liefen wie gefordert, halt einfach ohne Dokumentation und Zuständigkeiten. Anderes mussten wir neu aufgleisen wie zum Beispiel die Mess- und Prüfmittel.

Welche Rolle hat die Beratung von Peter Liechti von der Tiger GmbH gespielt?

Ein sehr grosse. Wir haben ja das «easyWPK»-Handbuch von Willax & Partner verwendet. Da ist eine gute Grundlage, umfasst aber immerhin 40 Seiten. Peter Liechti hat mit seinen Erläuterungen und Praxisbeispielen den Einstieg massiv erleichtert und mir Sicherheit gegeben, auf dem richtigen Weg zu sein. Jemand von aussen finde ich auch gut wegen der eigenen Betriebsblindheit. Eine Umsetzung ohne Beratung erachte ich als sehr happig. 

Wie viel Zeit haben Sie aufgewendet für das Erarbeiten des Handbuches?

Bei mir fielen etwas mehr als 40 Stunden an. Dazu kamen noch etwa 10 Stunden, die der Firmeninhaber Sascha Meier aufgewendet hat.

Worin bestand die grösste Herausforderung beim Erarbeiten des Handbuches?

Diese doch recht trockene Materie auf unseren Betrieb zu übertragen war eine echte Herausforderung. Am Anfang war es für mich schwierig, den Überblick zu gewinnen. Mit der Zeit erkennt man aber die verschiedenen Zusammenhänge immer besser und es entsteht ein grosses Ganzes.

 

Schreinersicht.ch wird noch ein weiteres Mal über die WPK bei Türenmeier berichten. 

 

Willax

Tiger