Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Fach-Info

Doppelgänger für Mr. Corona

Die zu der Figur organisierte Spendenaktion sammelte bereits 14 000 Franken für das IKRK. 
Der Urner Holzbildhauer Peter Bissig an der Arbeit. 

Ihn hätten die Auftritte von Daniel Koch in den letzten Wochen fasziniert, sagt Peter Bissig. «Vor allem die ruhige und kompetente Art haben mich beeindruckt.» Die Ähnlichkeit des ehemaligen Corona-Delegierten vom Bundesamt für Gesundheit mit den von ihm geschaffenen Figuren ist dem Urner Holzbildhauer sofort aufgefallen.

 

Eine erste schnelle Skizze, wie Daniel Koch als Holzfigur aus seiner Werkstatt aussehen könnte, teilte Peter Bissig in den sozialen Medien. Die Rückmeldungen seien so positiv gewesen, dass er sich entschloss, seine Idee umzusetzen, wollte mit der Aktion aber kein Geld verdienen. 

 

Der eigens für diesen Zweck gegründete Verein «Anerkennung für ausserordentliche Leistungen» (Afal) organisierte parallel dazu eine Spendenaktion. Bisher sind bereits 14 000 Franken gesammelt worden. Dieses Geld kommt dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz zugute, einem langjährigen Arbeitgeber von Daniel Koch.

 

Für die Übergabe fuhr der inzwischen pensionierte Daniel Koch mit seinen beiden Hunden nach Isenthal zu Holzbildhauer Peter Bissig und nahm seine Figur in Empfang. Der Corona-Experte zeigte sich erfreut über das Kunstwerk und die vielen Spenden. Als möglichen Standort für sein Ebenbild nannte er das Vorzimmer des Büros von Bundesrat Alain Berset. Da würde sie gut passen und es gebe genügend Platz.