Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Hingucker

Drei auf einen Streich

 

Der Zusammenschluss von drei gleichen Leisten in einer Ecke ist nicht ganz ohne. Und schon gar nicht, wenn eine Schlitz-Zapfen-Verbindung gefordert ist, von der eine gewisse Stabilität erwartet wird. Trotzdem gibt es eine gute Lösung, die sich ganz einfach herstellen lässt. Zwei Dinge sind allerdings gegeben: Der Leistenquerschnitt muss das Seitenverhältnis 3:2 aufweisen und der fertigen Verbindung fehlt die Ecke.

 

 

Tatsächlich sind nur zwei Bearbeitungen nötig, die sich beide auf einer ganz gewöhnlichen Kreissäge ausführen lassen. Bei der ersten handelt es sich um eine Abplattung der halben Materialstärke, so breit wie die Leistendicke. Für die zweite Bearbeitung wird das Werkstück stehend über das Sägeblatt geführt. So trennt man das mittlere Drittel heraus, genau auf die Höhe der Leistenbreite. Die drei genau gleichen Teile lassen sich dann zusammenstecken. 

 

Die Verbindung kann man im Möbelbau, zum Beispiel für eine Zargenkonstruktion mit Fuss einsetzen. Es gilt aber zu berücksichtigen, dass eines der beiden Zargenfriese stehend, das andere jedoch liegend mit dem Fuss verbunden ist. Die Besonderheit, dass der Verbindung aussen eine würfelförmige Ecke fehlt, kann man in die Gestaltung einbeziehen oder ganz einfach ein Stück Holz einleimen.

 

Hannah Tamar, welche im Video die Verbindung herstellt, zeigt noch eine andere Lösung: Sie setzt einen Würfel ein und schneidet nach dem Aushärten des Leimes die ganze Ecke ab. Die junge US-Amerikanerin betreibt den You-Tube-Kanal 3x3 Custom.