Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Hingucker

Eine unmögliche Verbindung

 

Jeder, der einmal eine Schreinerlehre absolviert hat, kennt sie von den Schubladenzinken: Schwalbenschwanz-Verbindungen gelten als aufwendig in der Herstellung, aber auch als sehr stabil. Sie greifen formschlüssig ineinander und werden deshalb immer von einer Seite her eingeschoben. Wie soll das aber funktionieren, wenn auf allen vier Seiten der Verbindung ein Schwalbenschwanz zu sehen ist?

 

 

Auch in diesem Fall kann man die beiden Teile zusammenschieben, allerdings nicht gerade, sondern schräg über Eck. Wer nicht selber auf diese an sich einfache Lösung gekommen ist, braucht sich weder zu ärgern noch zu schämen. Wir denken halt im rechten Winkel, was in den allermeisten Fällen auch Sinn macht.