Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Fach-Info

Feuer beim Holzwerkstoffhersteller

 

Verletzt wurde durch den Brand niemand. Für die Mitarbeitenden von Swiss Krono und die Bevölkerung bestand keine Gefahr. Der gesamte Betrieb des Holzwerkstoffherstellers wurde jedoch stillgelegt, wie ein Mitarbeiter bestätigte. Ab Donnerstag, 20. August soll die Produktion wieder vollständig laufen. 

 

Das Feuer brach nach 8 Uhr in einem Kompressorraum im hinteren Bereich des weiträumigen Industriegeländes aus. Dort befand sich eine grosse Menge Hydrauliköl, das sich entzündete, erklärte der Luzerner Feuerwehrinspektor Vinzenz Graf gegenüber PilatusToday. Es entwickelte sich starke Hitze und viel Rauch. «Die Löscharbeiten waren darum sehr anspruchsvoll», so Graf. Die Brandursache war zunächst noch unklar.

 

Die Atemschutzgeräteträger konnten zu Beginn gar nicht in die Nähe des Feuers. Schliesslich konnte die Feuerwehr mit Schaum eine gute Wirkung erzielen. «Es hat aber Stunden gedauert, bis wir das Ganze in den Griff bekamen», erläuterte Feuerwehrinspektor Graf. Entsprechend gross war auch das personelle Aufgebot: Im Einsatz standen rund 150 Personen der Feuerwehren Menznau, Willisau, Wolhusen, Sursee, Emmen und Malters.