Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Hingucker

Flügeltisch

Vom runden Bistro-Tischchen lässt sich dieses Modell … 
…durch Klappen zum Esstisch für bis zu sechs Personen erweitern. 
Weil die Klappen nicht grösser sein können als die Tischhöhe liegt die maximale Länge bei 150 cm. 
Als Material für die Tischflächen bieten sich Multiplexplatten an. 

Das runde Bistro-Tischchen lässt sich mit zwei Mal zwei Handgriffen in einen rechteckigen Esstisch für bis zu sechs Personen verwandeln. Die beiden ergänzenden Teile des Blattes werden dazu einfach aus der Senkrechten nach oben geklappt. Für Büroarbeiten und andere Tätigkeiten, bei denen eine gerade Tischkante praktisch ist, kann man auch nur eine der beiden Platten dazu nehmen. 

 

 

Entscheidend für die Funktion des Tisches ist seine Unterkonstruktion aus scharzem Stahl. Abgewinkelte Füsse sorgen im runden Zustand für einen sicheren Stand. Beim Aufklappen des Blattes schwenkt man einen Teil des Fussrahmens um 90 Grad, so dass er als Auflage dient. Um Kratzspuren am Boden zu vermeiden, sollten die Auflagen mit schonendem Belag versehen sein.

 

Die Entwickler des Studios Tsai Design haben für die Blätter ihres «Drop Leaf Table» Multiplex verwendet. Es bietet sich an, weil wegen der Klappbewegung die runden Kanten schräg ausgeführt werden müssen. Ausserdem lassen sich mit dem Material die Drehpunkte trotz geringen Dicken stabil ausführen.

 

Diese Konstruktion lässt Tischlängen bis 150 cm zu. Mehr ist nicht möglich, weil die Klappen ja nicht länger sein können als die Tischhöhe. Die originelle Klappbewegung sollte aber nicht über ihre Nachteile hinwegtäuschen. Es geht nicht nur um die Gefahr von eingeklemmten Fingern. Beim runden Bistro-Tisch steht halt das Paket aus Beinen und Blatterweiterung im Weg. Nutzer riskieren immer, dort die Füsse anzuschlagen. (hw)