Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Fach-Info

Glas in Sekunden abdunkeln

 

Scheint die Sonne ins Büro, lassen sich elektrochrome Gläser abdunkeln, so dass ein Grossteil der Hitze draussen bleibt. Forscher haben jetzt eine neue Herstellungsmethode für solche Elemente entwickelt. Sie können Glasscheiben mit deutlich schnelleren Schaltzeiten herstellen als bei bisherigen Modellen.

 

Bisher wurde für elektrochrome Scheiben das Glas mit lichtdurchlässigem Zinn-Oxid beschichtet. Es sind zwei solcher elektrisch leitfähigen Glasscheiben erforderlich. Auf die eine wird noch eine weitere Schicht aufgedampft. Beide Gläser werden dann mit Elektrolyt verbunden. Legt man eine Spannung an, verdunkelt sich die Scheibe langsam. Bei grossen Scheiben von 2-3 m2 können 15 bis 20 Minuten vergehen, eh sie ganz abgedunkelt sind.

 

Die Forscher des Potsdamer Fraunhofer-Instituts für Angewandte Polymerforschung IAP nutzen jetzt organische Monomere, die sie in ein speziell entwickeltes Giessharz mischen. Wie beim bisherigen Verfahren verwenden sie zinnoxidbeschichtete Glasscheiben. Sie verzichten allerdings auf eine weitere Beschichtung und füllen das Giessharz zwischen die beiden Scheiben und lassen es aushärten.

 

Solche Elemente kann man mit deutlich geringerer Spannung schalten und sie reagieren viel schneller. Eine 1,2 m2 grosse Scheibe abzudunkeln, dauert nur noch etwa 20 bis 30 Sekunden. Allerdings ist der Schalthub bisher nicht so stark wie bei dem bisherigen Verfahren. Er erreicht einen Abdunklungseffekt von ungefähr 15 bis 20%, im Labor sind bis 30% möglich. Andere Monomere können zudem dafür sorgen, dass sich die Scheiben statt nur blau auch rot oder lila tönen. 

 

 

  Stellenangebote116

Lieferanten finden

Geben Sie ein Stichwort oder den Namen eines Lieferanten ein

Stöbern Sie in der Lieferantenliste

 

Lieferant der Woche

Strolz
7235 Fideris Station
www.strolz.ch