Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Fach-Info

Noch flexibler verformen

"Ultra-Thermoforming" gibt es nur in klassischem Alpine White mit der Plattenstärke 12 mm. 
Neu ist ein Mindestradius von 18 mm möglich, bisher lag dieser bei 50 mm. 

Vor kurzem präsentierte LG Hausys den Mineralwerkstoff Hi-Macs «Ultra-Thermoforming». Seine spezielle Rezeptur erweitert die Grenzen, die beim Gestalten von Solid-Surface-Werkstoffen bisher galten. Das neue Produkt erlaubt eine um 30% höhere Verformbarkeit. Gemäss Herstellerangaben handelt sich damit um die wesentlichste Neuerung in der Solid-Surface-Geschichte seit der Markteinführung 1967.

 

Dank dem neuen thermischen Verformungsprozess ist das Produkt flexibler und bietet damit Designern die Möglichkeit, noch engere Biegungen und organische Formen zu realisieren. Neu ist ein Mindestradius von 18 mm möglich, bisher lag dieser bei 50 mm. Es können also stärker betonte Kurven geformt werden, ohne Kompromisse bei den Eigenschaften des Materials eingehen zu müssen.

 

Die Qualität der neuen Materialrezeptur wurde optimiert. Sie eignet sich nicht nur für die Gestaltung von Möbeln, sondern auch für den Einsatz in Küchen- und Badausstattungen. Beispielsweise können die Radien von thermisch verformten Waschbecken deutlich kleiner ausgeführt werden, wodurch die Beckengrösse und seine Ästhetik gewinnen.

 

Das neue Material «Ultra-Thermoforming» gibt es in klassischem Alpine White und in einer Plattenstärke von 12 mm. Die Plattengrösse beträgt 760 x 3680 mm. Sie sind für Innen- und Aussenräume geeignet. Die Garantiebedingungen sind dieselben wie für alle anderen Produkte von Hi-Macs.