Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Fach-Info

Präzise, universell und sicher

Mit dem Multifunktionsanschlag lassen sich Quer-, Längs- und falsche Gehrungen herstellen.  
Der Quickstand ermöglicht den Aufbau innert Sekunden und Einnivellieren mit nur einem Fussdruck. 
Für gute Sichtbedingungen am Sägeblatt wird der Schnittbereich mit einem LED-Licht ausgeleuchtet. 

Fast 40 Jahre nach ihrer Markteinführung setzt die mobile Säge «Erika» von Mafell einen neuen Akzent. Die neuste Generation ist gemäss dem Hersteller bei den Unterflur-Zugsägen der Massstab in Bezug auf Präzision, Robustheit und Sicherheit. Geblieben ist die Zuglänge von 430 mm, die Schnitthöhe von 85 mm und die Kraft des 2500 W starken Motors der «Erika 85».

 

Entscheidend für die Präzision ist bereits ein guter Stand der Unterflur-Zugsäge. Was auf einem ebenen Boden in der Werkstatt einfach zu bewerkstelligen ist, bedeutet auf der Baustelle häufig eine Herausforderung. Der praktische Quickstand ermöglicht es, die «Erika» innerhalb von Sekunden aufzubauen und Bodenunebenheiten ohne Hilfsmittel mit nur einem Fussdruck zu nivellieren.

 

Die Flexibilität ist neben der Präzision der wesentliche Erfolgsfaktor der Maschine. Ihr Sägetisch aus robusten Aluminiumprofilen ist rundum mit einem Schwalbenschwanzprofil umsäumt. Daran lassen sich einfach und präzise Anschläge und Sonderzubehör befestigen und die «Erika» für die benötigten Anwendungen bestmöglich ausstatten. 

 

Bei der neuesten Generation stand vor allem die Optimierung der Sicherheit im Fokus. Der seitliche Eingriffschutz der im Sichtbereich transparenten Abdeckhaube reduziert die Unfallgefahr. Für gute Sichtbedingungen am Sägeblatt wird zudem der Schnittbereich mit einem LED-Licht ausgeleuchtet. Auch mit neuer Schutzhaube lässt sich die «Erika» mit wenigen Handgriffen für Tauchschnitte umrüsten.