Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Advertorial

Schlaue Rollen

Pascal Popp, Produktionsleiter der Fitness-Partner AG vor dem Plattenregal KPW. 
Die Rollenbatterien auf den Querträgern erleichtern das Verschieben von Platten entscheidend. 
Das modular aufgebaute Plattenregal lässt sich mit geringem Aufwand erweitern. 

«Dieses Plattenregal ist super zum Bedienen», schwärmt Pascal Popp. Als Produktionsleiter der Fitness-Partner AG konnte er am neuen Standort in Thal SG die Schreinerei einrichten. «Weil die Platten je nach Länge unten auf drei oder vier Rollen aufliegen, können wir sie problemlos mit einer Hand herausziehen». In ihrer Breite sind die Rollen sogar in Einzelsegmente unterteilt, die unabhängig voneinander drehen. 

 

 

Das System kann auf Kundenwunsch konfiguriert werden und lässt sich somit auf die bauliche Situation in jeden Betrieb anpassen. «Bei uns musste der hintere Teil unter einem Kragarmregal Platz finden, das war aber kein Problem», erläutert Pascal Popp ein Beispiel. Dank der dazu gehörenden Anleitung sei es auch ganz einfach gewesen, die gelieferten Teile selber zusammenzubauen. 

 

Als weiteren Vorteil des Plattenregals KPW nennt der Produktionsleiter seine Ausbaumöglichkeiten: «Verschiedene andere Systeme haben wir ebenfalls angeschaut, kein anderes war aber so flexibel. Wir haben die Möglichkeit das Regal jederzeit zu erweitern, sogar mit einer anderen Tiefe.» Mit zusätzlichen Querträgern kann zum Beispiel auch ein Streifen- oder Kleinteilelager erstellt werden.

 

Das Grundregal des KPW besteht aus einem Schacht mit 465 mm Breite und einer Länge von 1100 mm. In Schritten von 1100 mm kann es verlängert und in 465-mm-Schritten verbreitert werden. Die parallele Bauart lässt auch eine zusätzliche Belastung von oben zu. Dadurch kann man hohe Räume gut ausnutzen, damit möglichst wenig Platz verloren geht.

 

Das Lager wird zu 99% in der Schweiz gefertigt und ist ab sofort erhältlich.