Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Fach-Info

Schreiner und Fensterbauer resistenter?

 

Die Messe Nürnberg hat einen neuen Termin für die Fensterbau Frontale und die Holz-Handwerk bekannt gegeben. Die beiden jeweils zeitgleich durchgeführten Fachmessen sollen demnach jetzt vom 16. bis 19. Juni 2020 auf dem Nürnberger Messegelände stattfinden. Die Veranstalter hoffen, dass sich bis dahin die Situation um das Coronavirus normalisiert hat.

 

Das Verrückte an diesem neuen Termin: Die Fensterbau Frontale und die Holz-Handwerk übernehmen den Platz der Stone+tec, die ihrerseits wegen des Coronavirus um ein Jahr verschoben wird. Fensterbauer und Schreiner werden offenbar dem Virus gegenüber als resistenter eingestuft als die Steinbearbeiter, welche man mit der Stone+tec anspricht. 

 

Es gibt erhebliche Zweifel, dass die beiden Messen im neuen Zeitfenster zum Erfolg werden. Bereits haben namhafte Aussteller wie die Roto Frank GmbH ihre Teilnahme abgesagt. Die Herstellerin von Fenster- und Türbeschlägen befürchtet, «dass die Zahl unserer internationalen Gäste im Juni im Vergleich zur Vorveranstaltung 2018 drastisch zurückgeht.» Ausserdem wolle man die Gesundheit von Menschen nicht gefährden. Auch Gretsch-Unitas verzichtet auf eine Teilnahme, ebenso Gutmann und Schüco.

 

Der neue Termin für die Nürnberger Doppelmesse führt auch zu Überschneidungen mit anderen Fachmessen. Der ebenfalls neu angesetzte Salone del Mobile in Mailand soll am gleichen 16. Juni beginnen. 

 

Zur Erinnerung: Die Fensterbau Frontale und die Holz-Handwerk hätten eigentlich vom 18. bis 21. März 2020 stattfinden sollen. Sie wurden mit Verweis auf das grassierende Coronavirus abgesagt.