Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Fach-Info

Spezielle Spindel

 

Klassische Spindeltreppen gelten als sehr platzsparend. Sie benötigen eine Grundfläche von ungefähr 2 m2. Diesen Wert wollten die Entwickler des niederländischen Treppenherstellers EeStairs deutlich verringern. Sie fanden eine erstaunlich einfache Lösung: Indem man die zentrale Spindel leicht schräg stellt, lässt sich der Platzbedarf deutlich reduzieren.

 

 

Die «1m2-Treppe» trägt ihre Besonderheit mittlerweile sogar im Namen. Sie wirkt mit ihrer einfachen Form und dem gebogenen Handlauf wie ein Kunstwerk. Trotzdem ist sie bequem und schnell begehbar. Auch für Stabilität ist gesorgt: Die Treppe trägt bis 300 kg, wobei die Last je nach Bausituation auf Boden und Decke verteilt werden kann.

 

Jede der Treppen wird individuell nach den Massen des Auftraggebers aus pulverlackiertem Stahl gefertigt. Die Anzahl Treppenstufen ist auf maximal 13 begrenzt, was aber bei den allermeisten Geschosshöhen ausreicht. Die Grundfläche muss nicht zwingend 100 x 100 cm betragen, sie kann von 80 bis 120 cm abweichen. Weil die Treppe relativ leicht ist, lässt sie sich einfach liefern und einbauen.

 

Mittlerweile verkauft Ee-Stairs das Objekt mit schräggestellter Spindel in 35 Länder, darunter auch die Schweiz. Die «1m2-Treppe» kommt zum Einsatz, wo es um besonders effiziente Raumausnutzung geht: zum Beispiel beim neu ausgebauten Dachstock, für den Zugang zur Dachterrasse, als Loft-Treppe oder als Treppe zum neuen Hobbyraum im Keller. (hw)