Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Fach-Info

Unfallverhütung in Lichtgeschwindigkeit

 

Die österreichische Felder-Gruppe hat ein neues Sicherheitskonzept für Kreissägen entwickelt. Dank seiner Annäherungs-Früherkennung nimmt das «Preventive Contact System» (PCS) Unfallgefahren rechtzeitig wahr. Erkennt es im Sägeblattbereich eine unerwartete, schnelle Bewegung, löst das System aus und versenkt die Säge unter den Maschinentisch. 

 

 

Das auf elektromagnetischer Abstossung basierende Prinzip reagiert innert wenigen Millisekunden, gemäss Hersteller schneller als alle vergleichbaren Systeme. Von denen gibt es einige. Schreinersicht.ch berichtete schon über eine amerikanische Variante und eine aus Italien. Auch Festool bietet eine Lösung in dieser Art an. 

 

Für die Felder-Gruppe war es entscheidend, eine Technologie zu entwickeln, die berührungslos und sicher zwischen menschlichem Gewebe sowie dem zu sägenden Werkstoff unterscheiden kann. Ein wichtiger Faktor ist dabei die Geschwindigkeit, mit der sich eine Hand dem Blatt nähert. Die Sicherheitszone umschliesst das Sägeblatt und schützt vor Zugriff aus allen Richtungen.

 

PCS arbeitet ohne Verschleissteile. Nach einer Sicherheitsabsenkung ist das System nicht beschädigt unk kann per Knopfdruck wieder in Betrieb genommen werden. Es entstehen weder zusätzliche Kosten noch muss ein Betriebsausfall in Kauf genommen werden. 

Das zum Patent angemeldete PCS ist auf Wunsch als Erstausstattung mit der Format-4 Formatkreissäge kappa 550 erhältlich und ergänzt die bestehenden Standard-Schutzeinrichtungen.

 

 

Lieferanten finden

Geben Sie ein Stichwort oder den Namen eines Lieferanten ein

Stöbern Sie in der Lieferantenliste

 

Lieferant der Woche

fensterinform gmbh
8573 Siegershausen
www.fensterinform.ch