Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Fach-Info

Unsichtbar und werkzeuglos montieren

 

Sockelleisten können schon länger ohne sichtbare Befestigungspunkte montiert werden, indem man Clips an die Wand schraubt und passende Leisten darauf steckt. Zwei neu entwickelte Befestigungssysteme gehen jetzt noch einen Schritt weiter: Sowohl «Pedross Clipstar Fast» als auch «KGM ExPress 3» funktionieren völlig werkzeuglos, weil die Clips nicht mehr geschraubt, sondern gesteckt werden. Das spart viel Zeit und es gibt auch keinen Bohrstaub mehr.

 

 

Bei beiden Systemen werden in die Fugen zwischen Wand und Bodenbelag Stahl-Clips eingesetzt. Aufgrund ihrer Federwirkung passen sie sich unterschiedlichen Fugenbreiten an. Dabei bleibt genug Platz für Kabel, die hinter der Sockelleiste platziert werden sollen. Unregelmässigkeiten bei den Wänden lassen sich ausgleichen, indem man zusätzliche Clips einsetzt.

 

Die werkzeuglosen Systeme eignen sich für alle Parkett- und Laminatböden, unabhängig davon, ob sie geklebt oder schwimmend verlegt wurden. Allerdings müssen sie mindestens 8 mm stark sind. Bei dünneren oder auch weichen Belägen funktioniert das Ganze nicht. Selbstverständlich passen die Clips nur in die Sockelleisten des gleichen Herstellers: Die Ausfräsungen müssen entsprechend abgestimmt sein.