Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Fach-Info

Auf Mass: Drahtesel aus Holz

 

Ein Velo aus Holz ist nicht gerade eine neue Idee. Was die Fahrräder von My Esel aber besonders macht, ist die Möglichkeit der individuellen Fertigung, angepasst an die Statur des Fahrers. Gemäss den Gründern des österreichischen Jungunternehmens sind ihre massgefertigten Velos weltweit die ersten, die in Massenproduktion hergestellt werden können.

 

 

Am Anfang des neuen Produktionskonzeptes steht ein Online-Konfigurator. Der Käufer gibt dort drei Masse an: Körper- und Schuhgrösse sowie die Länge seines Unterschenkels. Aus diesen Angaben berechnet ein Algorithmus die Rahmenabmessungen und die Geometrie des Fahrrades. Ein CNC-Bearbeitungszentrum fräst anschliessend die verleimten Holzrahmen aus.

 

Holz als Velorahmenmaterial sieht nicht nur ungewöhnlich aus, es ist auch aus mechanischer Sicht spannend. Das Material ist ein Faserwerkstoff, ganz ähnlich wie Carbon, aber im Gegensatz dazu organisch gewachsen und nachhaltig. Holz dämpft Vibrationen deutlich besser als etwa Aluminium und Carbon, was eine hohe Laufruhe schafft. Mit der richtigen Behandlung ist es absolut alltagstauglich und das bei jedem Wetter.

 

Entstanden ist die Idee aus der Not. Der My-Esel-Gründer Christoph Fraundorfer ist fast zwei Meter gross und hatte grosse Mühe, ein passendes Velo für sich zu finden. Immer schmerzte ihm der Rücken oder die Knie. Deshalb machte er sich daran, ein auf ihn zugeschnittenes Massfahrrad zu entwickeln.

 

 

Lieferanten finden

Geben Sie ein Stichwort oder den Namen eines Lieferanten ein

Stöbern Sie in der Lieferantenliste

 

Lieferant der Woche

Türenfabrik Brunegg AG
5505 Brunegg
www.brunex.ch