Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Fach-Info

Der Neue von Lamello

Die Verschraubung des «Cabineo» erfolgt in die 5-mm-Bohrung des Gegenstücks. 
Mit einem Standard-Kugelkopf-Schraubwerkzeug wird der Verbinder verschraubt. 
Der Verbinder lässt sich einfräsen oder einbohren. 

Der neue «Cabineo» von Lamello ist ein einteiliger Korpusverbinder. Weil er nur eine Flächenbearbeitung erfordert, lässt er sich auf allen CNC-Maschinen einbohren oder einfräsen, egal, ob es sich um einfache 3-Achsmaschinen oder Nesting-Anlagen handelt. Im Vergleich zu Exzenterverbindern sind beim «Cabineo» keine Holzdübel nötig.

 

 

Der neue Verbinder bietet Vorteile in der Produktion, beim Transport und auf der Montage. Er kann bereits während der Fertigung in die Korpusteile montiert werden. Diese lassen sich trotzdem stapeln, es steht nichts vor, was die Werkstücke beschädigen könnte. Auf der Baustelle müssen dann keine losen Beschlägeteile montiert werden, was die Aufbauzeit verkürzt.

 

Der Verbinder wird im horizontalen Werkstück in die Ausfräsung eingesetzt. Danach wird die vormontierte Schraube im Verbinder mit einem Standard-Kugelkopf-Schraubwerkzeug in die 5-mm-Bohrung des Gegenstücks eingeschraubt. Mit dem Akku- Schrauber werden die Werkstücke rasch und mit hoher Spannkraft verbunden.

 

Als Teil des Sortiments werden optional Abdeckkappen in unterschiedlichen Farben angeboten, die ganz einfach auf den «Cabineo» aufgesteckt werden können.

Der Verbinder ist ab sofort im Fachhandel erhältlich.