Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Fach-Info

Erneut zwei Medaillen!

Die Thurgauer Möbelschreinerin Samanta Kämpf wurde Vizeweltmeisterin. 
Auch Jérémie Droz hat es geschafft: Bronze für den jungen Waadtländer. 

Beide Vertreter der Schweizer Schreiner standen bei der Rangverkündigung an den Berufsweltmeisterschaften auf dem Podest: Möbelschreinerin Samanta Kämpf wurde Zweite, gemeinsam mit einem Chinesen, unmittelbar hinter dem Sieger aus Ungarn. Bei den Massivholzschreinern holte Jérémie Droz eine Bronzemedaille. Er teilte sich den Platz mit dem Österreicher. Silber ging an Südkorea, Gold an Frankreich.

 

Mit diesem Erfolg setzen die beiden eine lange Medaillen-Tradition der Schweizer Schreiner fort: An den letzten WorldSkills vor zwei Jahren gewann Sven Bürki Gold und Fabio Holenstein Bronze. Seit 2003 holten die Schreiner an den neun Weltmeisterschaften nicht weniger als 14 Medaillen, davon 4 goldene. Und nie gingen sie leer aus. 

 

Mit insgesamt 16 Medaillen, davon 5 Weltmeistertiteln, hat das Schweizer Berufs-Nationalteam in diesem Jahr einmal mehr überzeugt. Die jungen Fachleute im Alter zwischen 17 und 22 Jahren haben mit ihrem Auftritt erneut bewiesen, dass sie weltweit zu den Allerbesten ihres Fachs gehören. Neben den 16 Medaillen holten die in 39 Wettbewerben angetretenen Schweizer weitere 13 Diplome.

 

Mit diesem Resultat schaffte es die Schweiz im gewichteten Nationenranking als beste europäische Nation auf das Podest. Nur die überlegenen Chinesen und Korea erzielten im Durchschnitt pro Teilnehmer mehr Punkte. Unmittelbar hinter der Schweiz folgten Taiwan und Russland. Insgesamt nahmen 1600 junge Berufsleute aus 63 Nationen an den WorldSkills teil.