Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Fach-Info

Neues Konzept beim Zuschnitt

Der Handlingsroboter ist das Herzstück der «HPS 320 flexTec» von Holzma. 
Die «HPS 320 flexTec» ist auf Losgrösse 1 ausgerichtet, auch für das Handwerk. 

Bei der individuellen Produktion muss man möglichst viele Teile eines Auftrages in einem Schnittplan zusammenfassen. Doch dann benötigt man mindestens einen, oft auch mehrere Nachschnitte. Bei manuell bedienten Sägen führt dies zu einem erheblichen Mehraufwand im Teilehandling. Automatische Anlagen erfordern dafür vor allem bei mehrfachen Nachschnitten aufwendige Transporteinrichtungen.

 

Herzstück der «HPS 320 flexTec» von Holzma ist ein Roboter mit speziell entwickelter Saugtraverse. Er übernimmt das komplette Platten-, Teile- und Streifenhandling bis alle Nachschnitte erledigt sind. Dafür hebt der Roboter den Streifen nach dem ersten Längsschnitt an, dreht ihn in die richtige Position für den Querschnitt und legt ihn auf einem seitlichen Maschinentisch (Streifenpuffer) ab. Dieser führt den Streifen softwaregesteuert wieder dem hinteren Maschinentisch zu. Hier wird er vollautomatisch ausgerichtet und von den Spannzangen an der Schnittlinie platziert.

 

Ist ein Nachschnitt nötig, legt der Roboter das Teil direkt auf den hinteren Maschinentisch oder puffert es – je nach Schnittplan – zuvor kurzzeitig auf einem Teilepuffer über dem Druckbalken. So sind vollautomatische und fehlerfreie Nachschnitte ohne Einschränkung möglich.