Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Advertorial

Schreiner48 saniert Kindergarten

Die Turnhalle und das Gebäude des Kindergarten Moos in Schlieren werden renoviert. 
Viele Sanierungsarbeiten fallen an, wie dieser grosse Massivholz-Aufbewahrungsschrank des Kindergartens. 
Die Schreiner48 Academy wird diesen Schubladen neuen Glanz verleihen 

Die von dem Schweizer Architekten Walter Henauer entworfenen Gebäude werden seit letztem Herbst saniert. Schreiner48 ist einer der Handwerksbetriebe aus der Umgebung, die für dieses Projekt beauftragt wurden. 

Altes auffrischen

Die meisten Aufgaben für den Kindergarten oder die Turnhalle sind keine Neuanfertigungen. Die im Landistil gehaltenen Bauten sind im kommunalen und kantonalen Inventar der kulturhistorischen Bauten erfasst, weswegen hauptsächlich Sanierungs- und Restaurationsarbeiten anfallen. Eine davon wurde der Schreiner48 Academy übergeben. Eine sieben Meter breite und zwei Meter hohe Wandkonstruktion mit vielen Schubladen – ähnlich eines alten «Apothekerschranks». Das Möbel diente bisher als Aufbewahrungsort für die persönlichen Gegenstände der Kinder, vermutet Raphael Gadient, stellvertretender Teamleiter Schreinerei, der die Arbeiten leitet. Die Lernenden von Schreiner48 frischen die alten Schubladen und Regale mit Fingerspitzengefühl wieder auf.

Corona Krise kein Dämpfer

In den kommenden Wochen im Mai und Juni wird Raphael Gadients Team hauptsächlich auf der Baustelle sein und die sanierten Objekte wieder montieren.

Trotz der anhaltenden Corona Krise ist man bestens im Zeitplan. Auch die befürchteten Lieferengpässe bleiben aus. Dazu vermutet Raphael Gadient: «Ich glaube das liegt daran, dass die Zulieferer weniger Arbeit haben und darum die wenigen Aufträge schneller ausführen können.» Aber man spürt die Vorsicht im Alltag: Auf der Baustelle werden die Hygiene-Anweisungen des BAG und die zwei-Meter-Abstand-Regelung explizit eingehalten. Wo das nicht möglich ist, herrscht eine Maskenpflicht.

Fertigstellung

Dass der Kindergarten seit Baubeginn im Spätherbst 2019 leer steht, fällt in dieser Zeit kaum auf. Gemäss Planung soll er aber bereits auf Ende Sommerferien fertiggestellt und wieder in Betrieb genommen werden.

 

Möchtest du auch an der Seite von Raphael Gadient und den anderen 48ern arbeiten? Hier findest du offene Stellen für Schreiner, Bodenleger und talentierte Handwerker aller Art.