Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Advertorial

Sichere Einbruchschutz-Lösungen

Türen-Schutzbeschläge von HOPPE sind bis Schutzklasse ES3 (SK4) erhältlich. 
HOPPE-Schutzgarnituren lassen sich besonders leicht und komfortabel montieren. 
Beschläge mit Dichtungseinlagen verbessern die Energiebilanz eines Hauses. 
Gedichtete Beschläge: Luftundurchlässig, schlagregendicht und kein Kondensat. 
Flache Edelstahl-Schutzrosetten bieten attraktive und zuverlässige Lösungen. 
Zylinder in der Rosette verhindern Einbrüche durch Abdrehen des Fenstergriffes. 

Einbruchschutz wird immer mehr zu einem entscheidenden Kriterium bei der Wahl der richtigen Griffe für Aussentüren und Fenster. HOPPE bietet Lösungen, auf die sich Kunden verlassen können: Intensiv intern und extern geprüft und gemäss den geltenden Normen für Einbruchschutz-Produkte zertifiziert. Das alles in einer Vielzahl von Formen und Oberflächen, oftmals mit Techniken ausgestattet, die über den Einbruchschutz hinaus einen weiteren Nutzen bieten.

Sicherheit an der Aussentür

Schutzbeschläge von HOPPE für Aussen- und Wohnungsabschluss-Türen sind bis Schutzklasse ES3 erhältlich. Verschiedene Ausführungen – als Schutzbeschlag oder Schutzrosette – sorgen dafür, dass für jede Tür ein passender einbruchhemmender Beschlag von HOPPE zur Verfügung steht.

 

Wichtigste Elemente sind die Unterkonstruktionen aus Stahl, die nicht sichtbare Verschraubung und die Ausstattung mit einem Schutz für den Zylinder, z. B. durch eine Einsatz-Rosette oder eine Zylinder-Abdeckung. Werden Schutzgarnituren mit einer Dichtungseinlage ergänzt, tragen sie zusätzlich zu einer besseren Wärmedämmung bei. Ausserdem schützen sie das Türblatt vor dem Eindringen von Wasser durch Schlagregen sowie vor Feuchtigkeit durch Kondenswasser.

Mehr Sicherheit am Fenster

Einbruchhemmende Fenstergriffe von HOPPE gibt es mit verschiedenen wirksamen Techniken, die das unbefugte Bewegen des Griffs verhindern oder erschweren. Griffe mit Secu100® + Secustik® halten gewaltsamem Abdrehen oder Abreissen bis zu einer Krafteinwirkung von 100 Nm stand und bieten mit Secustik® einen zusätzlichen Schutz gegen das Verschieben des Beschlags von aussen.

 

Mit Secu200® wird gewaltsames Abreissen oder Abdrehen eines abgeschlossenen Griffs sogar bis 200 Nm verhindert – auch dann, wenn über ein Bohrloch unterhalb der Rosette versucht wird, den Griff zu öffnen. Aus diesem Grund empfehlen auch die Präventivinstitute der Schweiz Fenstergriffe mit Secu200®.

 

SecuSelect® bietet eine verblüffend einfache und gleichzeitig hochwirksame Einbruchschutz-Technik: Weil sich der Schliesszylinder in der Rosette statt im Griff befindet, bleibt das Fenster auch dann sicher verschlossen, wenn der Griff bei einem Einbruchversuch abgedreht werden sollte.