Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Fach-Info

Spindeltreppe einmal anders

 

Die einzelnen Stufen der «Canopy Stair» werden einzeln mit speziellen Gurten direkt am Stamm befestigt. «Da alle Baumstämme einzigartig sind, mussten wir ein System entwickeln, das sich an ihre unebenen Oberflächen anpasst, ohne den Baum in irgendeiner Weise zu beschädigen», erklärt Robert McIntyres. Zusammen mit Thor ter Kulve hat er die «Canopy Stair» entwickelt. 

 

 

Hergestellt sind die Stufen aus gebogenem dünnem Sperrholz. Ihre geschwungenen Formen sollen dazu beitragen, dass sie auch dann gerade erscheinen, wenn sie leicht unregelmässig befestigt sind. Am inneren Ende jeder Stufe gibt es ein dreieckiges Profil. In ihm sind drei verstellbare Kontaktpunkte verankert, mit denen die Stufen am Stamm anliegen und sich dort abstützen. 

 

Die «Canopy Stair» lässt sich ohne Werkzeug relativ leicht installieren, wobei die Montagezeit je nach Trittanzahl variiert. «Das Errichten einer sieben Meter hohen Treppe dauert für zwei Personen ungefähr drei Stunden», erklärt Thor ter Kulve. Das Abbauen nehme aber nur etwa 30 Minuten in Anspruch.

 

Mit Hilfe der «Canopy Stair» können auch Menschen in eine Baumkrone gelangen, die nicht gerne klettern. Das ist den beiden Entwicklern ein grosses Anliegen: «Baumkronen sind das am wenigsten erforschte Ökosystem auf dem Planeten – wir wissen weniger über sie als über den tiefen Ozean», gibt Robert McIntyres zu bedenken.