Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Fach-Info

Unmut bei den Küchenbauern

Im Obergeschoss dieses Geschäftshauses in Rüfenacht BE wird das Zugorama umgebaut. 

Das Zugorama in Rüfenacht bei Bern – die Ausstellung von V-Zug – wird aktuell von Grund auf erneuert. Was für die Küchenbauer in der Region an sich eine gute Nachricht ist, sorgt jetzt für schlechte Stimmung. Denn eine Schreinerei aus Süddeutschland produziert und montiert den Innenausbau. Brisant ist das vor allem deshalb, weil V-Zug immer wieder betont, wie wichtig dem Unternehmen die Wertschöpfung in der Schweiz sei. 

 

Auf Anfrage schreibt V-Zug, man habe keinen Schweizer Betrieb finden können, der innerhalb der nötigen Timeline den Auftrag mit den definierten Vorgaben umsetzen konnte. «Wir haben fünf Schweizer Unternehmen angefragt. Sie hatten in der Vergangenheit bereits Arbeiten für V-ZUG ausgeführt und/oder qualifizierten sich für das Objekt in Bern. Die Absagen erfolgten entweder von den angeschriebenen Firmen selber, da sie die geforderten Kapazitäten in der vorgegebenen Zeit nicht erfüllen konnten oder aufgrund des direkten Vergleichs der Offerten».

 

Die jetzt ausführende Möbel Müller GmbH aus Sonthofen im Oberallgäu beschäftigt 27 Mitarbeitende. Als Referenzobjekt hatte die Schreinerei das Zugorama in München ausgebaut. Sie konnte im geforderten Zeitraum die nötige Kapazität aufbringen. 

 

V-Zug arbeitet im Bereich Innenarchitektur mit COCC aus St. Gallen zusammen. Das Büro hat ein Corporate-Architecture-Konzept entwickelt, das einerseits für die Zugoramas, aber auch für Messestände verschiedener Grösse und Shop-in-Shop-Konzepte anwendbar ist.

 

Das Zugorama in Rüfenacht bei Bern soll Ende März wieder eröffnet werden. (hw)