Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Hingucker

Eine langsame Explosion

Schwalbenschwanzprofile verbinden die Leisten und ermöglichen das Schieben. 
Einfache Holzrahmen verleihen dem Möbel Stabilität und tragen den Glasboden. 
Die einzelnen Massivholzleisten lassen sich unglaublich weit ausziehen. 
Das Möbel ist auch eine Skulptur, die man jeden Tag verändern kann. 

Zunächst wirkt es recht unspektakulär, das «Exploding Cabinet». Doch wer den Designer Sebastian Errazuriz kennt, weiss, dass seine Möbel einen Wow-Effekt garantieren. Mit einfachen Handbewegungen lassen sich die einzelnen Leisten des Möbels unglaublich weit ausziehen. Es verändert sich derart, dass es den Eindruck erweckt, als wäre das gute Stück explodiert.

 

 

Beim Entwurf orientierte sich der New Yorker Designer an traditionellen Techniken des Schreiner-Handwerks: Längs angekehlte Schwalbenschwanzprofile ermöglichen die Schiebebewegungen zwischen den einzelnen Massivholzleisten. Die Mechanik des Möbels ist aber derart komplex, dass bis zu seiner Fertigstellung ein ganzes Jahr verging.