Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Hingucker

Holz soweit das Auge reicht

Das alles in gleicher Richtung angeordnete Holz wirkt wie ein Tunnel. 
In der riesigen Halle entstehen spannende Licht- und Schattenspiele. 
Die ausgedienten Bretter und Balken sind mit stabilen Stangen befestigt. 
An der Treppe kommt das verwendete Restholz besonders deutlich zum Vorschein. 
Ob Wand, Decke oder Raumtrenner: die Übergänge sind sehr fliessend gestaltet. 

In der Eingangshalle des «Hotel Hotel» in Canberra scheint einem Holz um die Ohren zu fliegen. Ausrangierte Bretter und Balken sind frei in den Raum gehängt. Damit sorgen sie für interessante Durchblicke und spannende Licht- und Schattenspiele. Die verspielte Holzkonstruktion setzt einen bewussten Kontrast zur strengen Architektur des Gebäudes.

 

Die unzähligen Holzteile wurden so angeordnet, dass sie ankommenden Gästen den Weg zu den verschiedenen Hotelbereichen weisen. Besonders spektakulär wirkt dieser Effekt bei der Treppe, die vom Lobby- und Barbereich in das obere Geschoss führt: Hier formieren sich Bretter und Balken zu einer Art riesigem Tunnel.

 

Mit ihrem Konzept konnten die Architekten des australischen Studios March die Jury des World Festival of Interiors überzeugen: Ihre Kreation wurde an der jährlich durchgeführten Veranstaltung zum Interieur des Jahres 2015 gekürt. Beeindruckt zeigte sich die Jury vor allem vom «poetischen Einsatz eines Abfallmaterials». Das Holz nehme auch Bezug zum nahe liegenden Eukalyptuswald.