Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Fach-Info

Bettchen aus Arvenbrettchen

Das Arvenholz wirkt sich positiv auf den Schlaf von Babys aus.  
Seitlich und im Boden angebrachte Öffnungen sorgen für ausreichende Luftzirkulation. 
Geliefert wird das Babybettchen mit Matratze und Überzug. 
Das Bettchen kann auch als Sitzbank, Spielzeugkiste oder Nachttischchen dienen. 

Manchmal lässt der Zufall gute Ideen entstehen: Der neu geborene Sohn des österreichischen Ehepaars Pröll fand nicht den gewünschten ruhigen Schlaf. Erst als die naturverbundene Grossmutter riet, das Kind – einem alten Brauch entsprechend – in die Schublade ihrer Arvenkommode zu legen, schlief das Baby tief und fest.

 

Das Ehepaar Pröll wollte diese Erkenntnis auch anderen Familien weiter geben und entwarf gemeinsam mit einem Schreiner «Benni’s Nest», ein Bettchen aus Arvenholz. Seine ovale, geschlossene Form vermittelt dem Baby das beschützende Gefühl der Nestwärme, gleichzeitig ist die Luftzirkulation durch Öffnungen seitlich sowie am Boden des Bettchens gewährleistet.

 

Das Holz der mythenumwobenen Arve ist seit jeher für seine beruhigende Wirkung bekannt. Das enthaltene Pinosylvion wirkt gegen Schadorganismen wie Pilze und Bakterien. Schon vor langer Zeit hat der angenehme Geruch das Interesse von Parfumeuren und der Wissenschaft geweckt: auch weil der Duft nach 200 Jahren immer noch so intensiv ist wie zu Beginn.

 

«Benni’s Nest» ist vielfältig einsetzbar und wird das Neugeborene über viele Jahre als Sitzbank, Spielzeugkiste oder Nachttischchen begleiten, um dann wieder als Nest – vielleicht sogar für die nächste Generation – zum Einsatz zu kommen. Es ist durch sein geringes Gewicht leicht zu tragen und sein harmonisches Design fügt sich in alle Einrichtungsstile ein.