Telefon: 034 530 14 59 Email: mail@schreinersicht.ch Datenschutz Impressum
Hingucker

Senkrechtstarter

 

Beim «Patas» handelt es sich um einen Entastungskopf, der hydraulisch angetrieben den Baum hinaufrast. Nach dem manuellen Ansetzen fährt das Aggregat in unglaublichen acht bis zwölf Sekunden bis auf 15 m Höhe und wieder herunter. Er trennt dabei Äste von bis zu 4 cm Stärke durch eng anliegende Messer vom Stamm ab. 

 

 

Der Entastungskopf erreicht die nötige Geschwindigkeit über hydraulisch angetriebene Gummiriemen bei minimalem Rindendruck und trotzdem hohem Grip. Das Gerät ist so konstruiert, dass das Kambium des Baumes weder durch die Spezialmesser noch durch die drei Gummilaufbänder geschädigt wird. 

 

Für die Qualität von Stammholz ist die Häufigkeit von Astansätzen ein wichtiges Kriterium. In den meisten Fällen wirkt es sich direkt auf den Verkaufspreis des Holzes aus. Somit kann es bei qualitativ hochwertigem Baumbestand interessant sein, unerwünschte Äste zu entfernen und damit den Ertrag zu steigern. Forstfachleute sprechen dann von einer Wertastung. 

 

Bisher erfolgt diese Arbeit vor allem von Hand. Besonders die «Hochastung» oberhalb von 5 m mithilfe von Stangen und Leitern verursacht viel Zeitaufwand und damit hohe Kosten. Die Arbeitsleistung liegt mit manuellem Verfahren bei drei bis fünf Bäumen pro Stunde. Gemäss dem Hersteller Advaligno können mit dem «Patas» je nach Verhältnissen 30 bis 40 Bäume pro Stunde entastet werden.